Christiane Seiler

Ton

Bild

Text

Meine Rundfunk-Arbeiten bewegen sich im Grenzbereich von Kunst und Leben, Natur und Kultur.

1996 erhielt ich den Ake Blomström Memorial Award für mein erstes Radiofeature „Wie sind die Ratten“. 2011 war ich Grenzgänger-Stipendiatin der Robert-Bosch-Stiftung. 2018 wurde mein Feature „Honig und Eisen“ mit dem n-ost Reportagepreis ausgezeichnet.

Die Radioarbeiten finden sich hier:

2018 war ich Kuratorin der Ausstellung „Paralleldörfer – Leben in zwei Schönborns“ im Museum Schloss Doberlug.

Seit 2015 habe ich zwei Dokumentarfilm-Projekte realisiert, als Autorin und als Produzentin.

Zusammen mit Maxim Melnyk betreibe ich Katzentisch Filmproduktion

Hier gehts zu Katzentisch:

Ich übersetze Literatur, Sachbücher und Essays aus dem Französischen und Englischen.

2001 wurde meine Übersetzung von Die drei Schwestern Piale von Richard Millet mit dem André Gide Preis ausgezeichnet.

Hier geht’s zu Texten und Übersetzungen: